Web Analytics Made Easy - Statcounter

Paola Felix Krank

Spread the love

Paola Felix Krank:- Es war 1964 beim Concorso Musicale Per Dilettanti im Congresshaus St. Gallen, als Paola ihr Debüt als Amateurin gab. Non ho l’eta, die Debütsingle von Gigliola Cinquetti, war ihre Hauptkonkurrenz. Am Ende belegte Paola den vierten Platz unentschieden. Ihr Geburtsort St. Gallen, Schweiz, ehrte sie weniger als ein Jahr später mit dem Disco D’Oro Award.

Paola Felix Krank
Paola Felix Krank

Es war 1964 beim Concorso Musicale Per Dilettanti im Congresshaus St. Gallen, als Paola ihr Debüt als Amateurin gab. Das Lied, gegen das sie antrat, war Gigliola Cinquettis Non ho l’eta. Am Ende belegte Paola den vierten Platz unentschieden. Ihre Heimatstadt St. Gallen in der Schweiz verlieh ihr nur ein Jahr später die Auszeichnung Disco D’Oro.

Paola wurde von Angst überwältigt. Als er in die letzten Stadien seiner Krankheit eintrat, wurde die Familie von Kurt Felix von Paparazzi-Bildern von ihm am Boden zerstört, was sie damals sehr leiden ließ. Die Familie Felix konnte trotz ihrer Bitte keine Isolation erreichen. Beide Leben wurden durch die unglaubliche Verbundenheit, die sie teilen, bereichert. Wenn Sie Glück haben, werden Sie so etwas einmal in Ihrem Leben erleben.

Wenige Wochen später nahm sie an vielen Gesangswettbewerben teil und belegte beim Blick-Festival den dritten Platz. „Stille Wasser“ brachte ihr im selben Jahr den zweiten Platz beim Deutschen Schlagerwettbewerb in Wiesbaden ein.

Als ihr Ehepartner krank wurde, nahm die Karriere der optimistischen Sängerin und Songwriterin eine dramatische Wendung zum Schlechteren. Auf der Schweizer Nachrichtenseite «srf.ch» wurde Paola mit den Worten zitiert: «Wenn es möglich wäre, hätte ich die Krankheit für ihn überstanden.» Der 71-jährige Kurt Felix starb in der Schweiz, wo er in St. Gallen lebte, aus gesundheitsfremden Gründen.

Als Eusi chlii Stadt 1970 in Zürich spielte, gab Paola ihr Theaterdebüt und debütierte als Protagonistin. Emporte-moi sur tonne manège wurde sowohl beim Fünften Internationalen Gesangsfestival in Rio de Janeiro als auch beim Onda Nueva Festival in Caracas aufgeführt, das Tic tac tac genannt wurde. Festivals in Südamerika waren Schauplatz für beide. Ein paar Jahre später, 1974, begann Paola mit dem Balletttraining bei Samy Molcho, und ein paar Jahre später hatte sie mit den Singles „Capri-Fischer“ und „Addio mein Napoli“ zwei kleine Hits in Deutschland.

Die beliebte Show von Music ist Trumpf-Moderator Peter Frankenfeld im Jahr 1975 löste eine große Nachfrage nach einer Single dieser Aufnahme aus, weshalb CBS Records schnell eine neue Version des Songs auf den Markt brachte. Paolas bisher erfolgreichste kommerzielle Unternehmungen waren ihre deutschen Aufnahmen von Roy Orbisons „Blue Bayou“ und „The Devil and the Young Man“. Jeder dieser Songs hielt sich nach seiner Veröffentlichung in Deutschland insgesamt fünf Wochen an der Spitze der deutschen Charts.

Sie sang im Laufe ihrer Karriere mehrere Versionen von Blue Bayou, aber das Original ist diejenige, die zu einem Synonym für sie geworden ist. Als sie anlässlich des 60. Geburtstags von Karl Dall von der „Bananeninsel“ stürzte, sorgte sie für viel Gelächter. Hast du eine Vorstellung davon, wie es ist, Spaß zu haben? Jack White und Paola Felix arbeiteten unter der Identität Raffaella an dem Song zusammen, den sie aufnahmen und als Single veröffentlichten. Auf Yes Sir, I Can Boogie im Jahr 1990 unternahm Paola ihren letzten Gesangsversuch.

1968, nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „For All Times“, nahm sie an der Qualifikationsrunde des Schweizer Grand Prix Eurovision des Intervision Schlager Festivals in Karlovy Vary, Tschechien, teil. Sie wurde dort Vierte und belegte auch den zweiten Platz. Mit dem Lied „Bonjour, Bonjour“ vertrat Paola del Medico die Schweiz beim ersten Eurovision Song Contest 1969 in Madrid. In der Schweiz erreichte es den siebten Platz auf der Singleliste.

Paola Felix Krank

Ihr Lied „Le livre white“ wurde 1977 für den Eurovision Song Contest ausgewählt, jedoch gewann die Schweizer Band Pepe Lienhard den Wettbewerb. Sie beendete in einer entfernten Sekunde. Ein ähnliches Ereignis ereignete sich 1979, als Vogel der Nacht für Deutschland antrat, aber sie belegte in Den Haag, wo sie zuvor angetreten war, den dritten Platz.

1982 versuchte sich Paola erneut beim Eurovision Song Contest, diesmal als Vertreterin Deutschlands in der Vorrunde. Für ihr Lied „Peter Pan“ belegte sie den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Auch nachdem sie 1986 die Leitung des Schweizer Auswahlverfahrens für den Eurovision Song Contest übernommen hatte, blieb sie dem Wettbewerb verpflichtet.

Das erste Mal, dass Paola vor Publikum sang, war 1964, als sie “Non ha l’eta” von Gigliola Cinquetti beim Concorso Musicale Per Dilettanti, einem Amateurmusikfestival, sang. Sie wurde Vierte im Wettbewerb. Im Jahr darauf erhielt sie in ihrer Heimatstadt St. Gallen den Disco D’Oro Award.

Es folgten eine Reihe von Talentshows, darunter eine, bei der sie sich regelmäßig unter den ersten drei platzierte: The Look Festival. Der Deutsche Schlagerwettbewerb in Wiesbaden verlieh demselben Lied im nächsten Jahr die Vizemedaille.

Als Eusi Chli Stadt 1970 in Zürich aufgeführt wurde, gehörte Paola zur Besetzung. Sie führte Tic Tac und Emporte-moi aufsur tonne manège beim International Song Festival in Rio de Janeiro im nächsten Jahr. Auf dem Onda Nueva Festival in Caracas trat sie auch mit Tic Tac auf.

Als Paola 1974 anfing, Tanz bei Samy Molcho zu studieren, veröffentlichte sie auch ihre ersten beiden deutschen Singles „Capri-Fischer“ und „Addio mein Napoli“, die beide ziemlich populär waren. „Weiße Rose aus Athen“ wurde ein Riesenerfolg, nachdem sie 1975 bei Musik ist Trumpf mit Peter Frankenfelds ZDF-Hitshow Musik ist Trumpf mit dem Lied „Weiße Rose aus Athen“ aufgetreten war. Aufgrund der enormen Nachfrage ihrer begeisterten Fangemeinde wurde diese Wahl getroffen.

Sie trägt den Künstlernamen Paola Del Medico und ist eine Fernsehpersönlichkeit und Sängerin. Sie ist besonders bekannt für ihre Arbeit im Schlagerstil der deutschen Unterhaltungsmusik. Seiner Frau Paola Felix geht es nicht gut. Anna Sennhauser, die Schweizer Mutter von Paola Felix, und Vittorio Del Medico, ein bekannter Schneider aus Fano an der italienischen Adriaküste, zeugten Paola Felix. Seine Frau, Paola Felix, wurde wegen Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert. Diese Frau hat die italienische und die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Sie verbrachte zwei Jahre damit, Flöte zu spielen, fünf Jahre verbrachte sie mit dem Klavierspielen, und sie lernte selbst, Gitarre zu spielen. Zu Paolas anderen Interessen gehörten Gesang, Ballett und Stepptanz. Neben ihrer Muttersprache Englisch beherrscht sie eine Vielzahl europäischer Sprachen.

Paola Felix Krank
Paola Felix Krank

Wenige Wochen später nahm sie an vielen Gesangswettbewerben teil und belegte beim Blick-Festival den dritten Platz. „Stille Wasser“ brachte ihr im selben Jahr den zweiten Platz beim Deutschen Schlagerwettbewerb in Wiesbaden ein.

%d bloggers like this: